Startseite * Veröffentlichungen * Studium * Filmtips * Politik * INSM & Co. * Kontakt: homepage at wahlergebnisse.info * impressum * Wahlergebnisse.info

 

Titelseite

Krimis

Weltkrieg II

Historisches

Science Fiction

Abenteuer

Serien

Anti-Tips

 

Filmtips...

Science Fiction

Der Begriff des Science-Fiction wird von mir sehr eng gefaßt. Krimis mit Science-Fiction-Elementen, zum Beispiel, werden unter Krimis und nicht hier zu finden sein. Hier finden sich nur Filme, bei denen der Science-Fiction-Anteil so klar ist, daß sie nicht anderen Kategorien untergeordnet werden können.

 

Ikarie XB1 mit Zdenek Stepánek, Radovan Lukavský, Dana Medrická, Frantisek Smolik, Jirí Vrstála

Das Raumschiff Ikarie XB1 befindet sich auf dem Weg zum Alpha Centrauri um auf den Planeten nach neuem Leben zu suchen. Bordroutine prägt die Reise als das Raumschiff auf ein unbekanntes Objekt stößt, welches sich ebenfalls als Raumschiff herausstellt - der erste Kontakt? Captain Abayev entscheidet sich, zwei Besatzungsmitglieder an Bord zu schicken. Bald darauf schon ist die Mission bedroht.

Wenn schon nicht der beste Science-Fiction überhaupt, dann zählt dieser Film allemal zu den zehn besten Science-Fiction-Filmen. Gerade die unspektakuläre Handlung gibt dem Film seine Faszination und führt ihn mit ruhiger Spannung einem überraschenden Ende entgegen.

 

Verschollen im Weltraum mit Gregory Peck, Richard Crenna, David Janssen, James Franciscus, Gene Hackman, Lee Grant

Die Besatzung der Weltraummission Ironman One soll im Saturn IV Weltraumlaboratorium diverse Tests durchführen, welche der Vorbereitung für lange Raumflüge dienen. Als die Besatzung zur Erde zurückkehren soll, zündet das Triebwerk nicht und die Kapsel treibt weiter im Weltraum um die Erde. Auf der Bodenstation in Houston findet nun eine Auseinandersetzung um eine Rettungsaktion statt, für die nur noch 42 Stunden Zeit bleibt, denn der Sauerstoff in der Apollo-Kapsel ist knapp und für eine Rückkehr zum Raumlabor reicht der Treibstoff nicht mehr.

Die Befürworter einer Rettungsaktion setzen sich durch, zumal auch der Präsident der Vereinigten Staaten eine Rettungsaktion unterstützt. Der Chefastronaut Daugherty soll die drei Männer aus der Apollo-Kapsel Ironman One mit Hilfe des Raumgleiters XRV retten. Während die Startvorbereitungen laufen nimmt jedoch ein kräftiger Hurrcian Kurs auf Kap Kennedy und bedroht den Start des Raumgleiters.

Packender Science-Fiction Film mit Starbesetzung. Bemerkenswert sind die Bilder aus dem Weltraum, welche sehr authentisch wirken. Absolut sehenswert!

 

Robinson Crusoe auf dem Mars mit Paul Mantee, Victor Lundin, Adam West

Die Marsmission von Colonel Dan McReady und Commander Christopher Draper gerät nach einem Ausweichmanöver vor einem Meteoriten ins Trudeln. Mit Notraketen müssen sich die beiden Astronauten vor dem Absturz auf den Mars retten und landen an verschiedenen Stellen des roten Planeten. Nach einem Tagesmarsch muß Commander Draper feststellen, daß sein Vorgesetzter dabei tödlich verunglückt ist. Zusammen mit der Affendame Mona beginnt ein Kampf ums Überleben bis ein entflohener Sklave einer fremden raumfahrenden Gruppe Außerirdischer auftaucht. Gemeinsam versuchen sie nun, den Verfolgern Freitags zu entkommen.

Gelungene Adaption des Robinson-Crusoe-Themas. Der Science Fiction lebt vor allem von der schauspielerischen Leistung von Mantee und Lundin.

 

Der Tag, an dem die Erde stillstand mit Michael Rennie, Patricia Neal, Hugh Marlowe, Sam Jaffe, Billy Gray, Frances Bavier, Lock Martin

Ein Raumschiff landet mitten in Washington. Ihm entsteigt zunächst ein Mensch, der von der aufmarschierten Armee angeschossen wird und dann - ein großer Roboter, der die Möglichkeit hat, die Waffen der Armeeangehörigen gezielt zu schmelzen. Der Passagier - Klaatu - hat eine Nachricht für die Menschen auf der Erde, die er allerdings nur allen Staaten mitteilen möchte, was mit entsprechenden Schwierigkeiten verbunden ist.

Als sein Wunsch nicht erfüllt wird, flieht er aus dem Krankenhaus, in dem er untergebracht war, und sucht nach einer Möglichkeit, seine Botschaft den Menschen vorzutragen.

Im Gegensatz zu seinem Remake von 2008 verzichtet das Original von 1951 auf spektakuläre Weltuntergangsszenarien. Hier steht die Botschaft an die Menschen im Vordergrund und der Einsatz Klaatus, diese den Menschen nahezubringen. Keine Frage, wer Wert auf schauspielerische Leistung und Tiefe des Plots legt wird die Version von 1951 der von 2008 vorziehen.

 

Sphere mit Dustin Hoffman, Sharon Stone, Samuel L. Jackson, Liev Schreiber u.a.

Der Psychologe Norman Goodman (Dustin Hoffman) wird mit einem Helicopter zu einer Stelle im Meer geflogen, wo es angeblich zu einem Flugzeugabsturz gekommen sein soll. Auf einem Schiff erfährt er, daß ein Raumschiff abgestürzt sein soll, und daß er und einige seiner Freunde auf der Grundlage eines Reports an der Absturzstelle sind, den er für die Bush-Regierung geschrieben hat, und der sich mit Handlungsweisen im Falle eines Kontaktes mit Außerirdischen befaßt.

Zusammen mit den im Report empfohlenen Wissenschaftlern bricht er zu einer Unterwasser-Station auf, von der aus das Raumschiff untersucht werden soll. An Bord des Raumschiffen stellen die Wissenschaftler fest, daß es sich um ein amerikanisches Raumschiff aus der Zukunft handeln muß. An Bord finden sie eine große goldene Kugel (Sphere). Als sie an die Wasseroberfläche zurückbeordert werden, geht Harry in die Kugel. Danach geschehen unheimliche Dinge auf der Unterwasser-Basis.

Spannender und beklemmender Film mit einem brillanten Dustin Hoffman in einer der Hauptrollen.

 

Fahrenheit 451 Mit Oskar Werner, Julie Christie, Cyril Cusack, Anton Diffring, Jeremy Spenser, Alex Scott u.a.

In einem zukünftigen Land ist es verboten zu lesen. Die Feuerwehr rückt regelmäßig aus und verbrennt Bücher von Leuten, die zuvor von »aufmerksamen Bürgern« denunziert wurden. Feuerwehrmann Guy Montag steht in diesem System vor seiner Beförderung, als er die junge Lehrerin Clarisse trifft. Die Begegnung verändert sein Leben. Mehr und mehr entfremdet er sich von seiner konformistischen Frau Linda, als er eines Nachts zu lesen beginnt.

Francois Truffauts eindrucksvolle Homage an die Literatur zeichnet ein düsteres Bild der Zukunft. Doch da ist auch Hoffnung. Feuerwehrmann Montag entwickelt sich von einem passiven Menschen, der sich mit dem System arrangiert hat, zu einem eigenständig denkenden Menschen. Dieser Film sollte in keinem DVD-Regal fehlen!

 

Das schwarze Loch mit Robert Forster, Anthony Perkins, Yvette Mimeux, Maximilian Schell u.a.

Das kleine Raumschiff von Captain Holland stößt im Weltraum nahe eines schwarzen Lochs auf die Signus, die seit Jahren als vermißt gilt. Mit seiner Crew geht er an Bord und trifft auf den ebenso genialen wie größenwahnsinnigen Wissenschaftler Hans Reinhardt. Dieser hat den Ehrgeiz, mit seinem Schiff durch das schwarze Loch zu fliegen.

Streckenweise kommt der Film nicht von der bunten Disney-Produktion los, allerdings ist er in sich weitgehend spannend gemacht und enthält eine interessante ethische Fragestellung.

 

2071 - Mutan-Bestien gegen Roboter mit Preston Foster, John Hoyt, Philip Carey, Merry Anders u.a.

Einer Handvoll Wissenschaftler gelingt es, ein Zeitfenster in die Zukunft zu öffnen und hindurchzuschlüpfen. Sie stoßen auf eine öde Welt, die nach einem nuklearen Weltkrieg unwirtlich und lebensfeindlich ist. Es gibt nur noch Mutanten, die als Folge der Strahlung entstanden sind, Menschen und ausgestoßene Lebewesen, die auf der Stufe zwischen Mensch und Mutant stehen.

Endzeitszenario, welches stellenweise ein wenig albern ist, jedoch als Film sehenswert, mit beeindruckender Aussage und überraschendem Ende versehen ist. Aus welchem Grund es nicht möglich war, den Originaltitel »The Time Travellers« einfach mit »Die Zeitreisenden« zu übersetzen wird wohl das Geheimnis des Wirrkopfes bleiben, der sich den Titel »2071 - Mutan-Bestien gegen Roboter« ausgedacht hat, der in keiner Weise zu dem Film paßt und seinem Inhalt nicht gerecht wird.